Das Unternehmen gilt heute mit fast 1000 aktiven Flugzeugen als die größte Fluglinie der Welt. Es wurde 1930 gegründet, als sich mehrere amerikanische Regionalfluggesellschaften zusammenschlossen. Schon in den 1950er Jahren galt American Airlines als zweitgrößte Fluglinie der Welt, hinter dem russischen Unternehmen Aeroflot.

2011 musste das Unternehmen Konkurs anmelden, als direkte Konsequenz von den Terroranschlägen vom 11. September 2001. Das Unternehmen konnte gerettet werden und wurde 2013 mit der AMR Corporation und der US Airways Group in die Muttergesellschaft American Airlines Group integriert.

American Airlines gilt als eines der größten Serviceunternehmen für die US Armee. Viele Truppenbewegungen in und außerhalb der Vereinigten Staaten werden mit diesem Flugunternehmen durchgeführt.

American Airlines gilt als Erfinder der Vielfliegerprogramme, mit Bonusmeilensystem. Die Fluglinie setzte als erstes Unternehmen die Boeing 787-9 ein und mehr als 56 Maschinen dieses Typs sind bestellt.

In Deutschland werden die Ziele Frankfurt am Main und München angeflogen. Der Flughafen Düsseldorf wurde nur bis zum 6. September 2016 angeflogen. In Europa arbeitet das Unternehmen unter anderem mit British Airways, Latam Airlines, Finair und Quantas zusammen. Das ursprüngliche Logo der Fluglinie wurde 1967 von Massimo Vignelli entworfen, aber durch ein neues Marketingkonzept im Januar 2013 ersetzt. Nur ein Flugzeug des Unternehmens wurde nicht mit dem neuen Logo versehen, die Boeing 737-800 behält das alte Logo weiterhin und wird als „American Heritage“ bezeichnet.

Im Namen von American Airlines werden durch viele unterschiedliche Fluggesellschaften die Regionalflughäfen in den Vereinigten Staaten bedient. Mit mehr als 330 Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von acht Jahren und 47 neu bestellten Maschinen werden alle kleinen Flughäfen in den Vereinigten Staaten angeflogen.

Bei den Anschlägen am 11. September 2001 wurden zwei Maschinen von American Airlines entführt. Eine traf den Nordturm des World Trade Center und die andere flog in das Pentagon. In der gesamten Geschichte des Unternehmens verloren 1439 Menschen das Leben bei Abstürzen.